Krisen gehören zum Lebenszyklus von Unternehmen

Die Frage ist nicht, ob ein Unternehmen in eine Krise gerät, sondern wann; und wie es mit Konzept aus der Krise wieder herauskommt.


Niemand wünscht sich eine Krise. Ist sie da, entscheiden Krisenprävention, Strategie, Handwerk und Erfahrung. Krisenkommunikation funktioniert nach dem Eisbergprinzip: Sichtbar ist nur der kleinste Teil des Problems; der (noch) unsichtbare ist der gefährlichere.


Das beste Krisenmanagement ist die Krisenprävention.

Gezielte und klare Krisenberatung verkürzt eine eskalierte Krise. Wichtig: das Heft des Handelns in der Hand zu behalten. Wer erst im Handbuch nachschauen muss, hat in der Krise schon verloren. In Minuten kann heute das in Jahren aufgebaute Unternehmensrenommee zerstört oder nachhaltig beschädigt werden.


Krisen können eine ungeheure Wucht und eruptive Dynamik entfalten, sich schleichend aufbauen oder periodisch über Jahre wabern. Das interne Management unterschätzt meist die Krisenpotentiale. Das gefährdet die Beziehungen des Unternehmens zu Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und allen Steakholdern. Doch eine Krise verzeiht keine Fehler.



Gehen Sie den ersten wichtigen Schritt. Rufen Sie uns.

Dagmar Winklhofer-Bülow

Krisenberaterin seit 1990

  • Klassische PR
  • Redaktionskontakte 
  • Storytelling
  • Online-Kommunikation 
  • Netzwerkerin


Stark im Agenturverbund:

DWB Kommunikation federt Spezialdisziplinen, die wir als PR-Berater nicht direkt anbieten, über ein erstklassiges Beraternetzwerk und Agenturen ab. Dazu zählen Unternehmensberater, Rechtsanwälte für Medienrecht und Markenrecht, mittlere Werbeagenturen oder freie Grafikdesigner, freie Redakteure, Online-Agenturen, Performance- und SEO-Agenturen, Mediaplaner und Marktforscher.